Gemälde-Reproduktionen und Leinwand-Kunstdrucke von TOPofART

The Fable of Arachne, c.1657 von Velazquez

Ölgemälde Reproduktion
Ölgemälde Reproduktion
Wirklich Gemalt Größe:
$839.00 ...:

Aus dem nachstehenden Menü kannst Du einen antiken, rissigen Effekt auswählen.

×
Infobox für alt antiquarisch aussehende
Antik-Effekt: ......
$$839
Schaffungszeit: 4-5 wochen
Kostenloser VersandVersandkostenfrei!

Weltweit Kostenlos Standardversand (10-14 Arbeitstage) $0.00 USD

EMS (5-6 Arbeitstage)

FedEx (3-4 Arbeitstage)

Der Preis einer Lieferung mit Priorität oder einer Expresslieferung hängt vom Gewicht, vom Volumen und vom Bestimmungsort der Sendung ab. Sie können die Versandkosten der Bestellung auf dem Bildschirm des Warenkorbes nachprüfen.

×
Größe Auswählen
Auswahl Antik/Riss-Effekt
Sollten Sie eine Gröβe des Bildes wünschen, die sich von der angebotenen unterscheidet, treten Sie, bitte mit uns in Kontakt.
Videoaufnahme eines Herstellungsverfahrens bei der Reproduktion eines Ölgemäldes in unserem Atelier.
The Fable of Arachne, c.1657 | Velazquez | Gemälde Reproduktion
Stern VollerStern VollerStern VollerStern VollerStern Voller 5/5 | 1 Revue

Gemälde Titel:

The Fable of Arachne, c.1657


Künstler:

Diego Rodriguez de Silva Velazquez (1599-1660)


Standort:

Prado Museum Madrid Spain


SKU:

VDZ-1059

Originalgröße:

220 x 289 cm

Material:

Die Gemälde-Reproduktion wird vollständig mit Ölfarben auf eine leere Leinwand gemalt. Wir fügen zusätzlich 4cm leeren Abstand über die angebotene Gröβe hinzu, welche für das Einspannen der Leinwand auf den Unterrahmen benutzt werden.



Schaffungszeit:

Die Schaffung Ihrer Velazquez Handgemalte Reproduktion nimmt Zeit in Anspruch. Das Bild sollte nicht zu schnell gemalt werden, man sollte keinen Fristen hinterherjagen. Das Bild benötigt Zeit, um hohe Qualität und Detailtreue zu erreichen, sowie um vollständig versandbereit zu trocknen. Abhängig vom Aufwand, von der Detailgetreue und Bildgröße, brauchen wir 4-5 Wochen, um das Bild fertig zu stellen.
Wenn eine Änderung in Bezug auf die Frist notwendig sein sollte, oder sollte Ihre Bestellung in einer für uns äuβerst belebten Periode aufgegeben werden, werden wir Sie per E-Mail über die, von uns für Ihre Reproduktion gebrauchte Zeit, informiert.

Versand:

Wir rahmen unsere Ölgemälde-Reproduktionen nicht ein. Die Handgemalte Reproduktion in Ölfarben sind ein kostenaufwendiges Produkt, und die Gefahr einer Beschädigung eines im Rahmen gespannten Gemäldes während des Transportes ist äuβerst hoch. The Fable of Arachne von Velazquez ist nicht eingerahmt, und Sie erhalten es eingerollt, in einem festen und sicheren Versandrohr.
Sie können die Versandkosten der Bestellung auf dem Bildschirm des Warenkorbes nachprüfen.

Reproduktion eines Gemäldes in Öl auf einer Leinwand – schrittweise Verfahren der Herstellung in Bildern
TOPofART Gemälden stellen wir nur mit Museumsqualität her. Unsere Maler mit akademischer Ausbildung lassen keine Kompromisse in Bezug auf die Qualität und der Detailtreue des bestellten Gemäldes zu. Wir pflegen keine Zusammenarbeit und werden nie eine solche mit Ateliers mit niedriger Qualität aus dem Fernen Osten zulassen. Wir sind in Europa ansässig, und Qualität ist unsere leitende Priorität.

Reviews (1)

Topic: The Fable of Arachne, c.1657 by Velazquez
Gravatar
Full StarFull StarFull StarFull StarFull Star
Gygy
Velazquez - The Fable of Arachne (Las Hilanderas)

Painted between 1644 and 1648, the painting represents a scene in Juan Alvarez' tapestry and carpet workshop in Madrid.

In the background hangs a tapestry with a representation of Ariadne, in which Veronese motifs appear. The mythological title, attested by ancient sources, is valid only for the tapestry; for the picture as a whole the title of Las Hilanderas, the Tapestry Weavers (caught at their work in the textile factory), is more justified. Here, too, the over-all composition is of an extreme simplicity: two diagonal lateral wings, lighted in contrast to the shadowed background; in the centre a triangular figure against the light, contrasting with the background illuminated by a vivid blade of sunlight; stepped planes moving in alternate lateral jumps towards the background. The scene is a striking close-up. As in the master's last period, and through the impulse derived from his Italian visits, Velazquez, without abandoning his Caravaggesque compositions of linked masses and dialectics of light and dark, is more and more attracted to the pictorial freedom of the Venetians.

He is taken by their direct impasto, quivering brushwork, the charm of a dense, warm atmosphere rendered by nuances and reflections. The approach permits an improbable perspective (elsewhere the perspective is strict and measured) to obtain a more intimate movement on all sides - the weavers and the women - with the pulsating effects of light which gives a vitally cheerful movement to the scene. Here are seen some of the most exceptional and original renderings of movement, as in the hand of the girl on the right, which is multiplied to indicate its gesture, and in other parts that are veiled or caught in action, like the spinning-wheel.
20th December 2015 1:36pm

Add Review