The Anatomy Lecture of Dr. Nicolaes Tulp, 1632 van Rijn Rembrandt (1606-1669)

Standort: Mauritshuis Royal Picture Gallery The Hague Netherlands
Originalmaß: 169.5 x 216 cm

Ölgemälde Reproduktion

Revue verfassen
$5321.69 USD
Bedingung : Ungerahmt
SKU:REM-2001
Bildmaß:

Sollten Sie eine Gröβe des Bildes wünschen, die sich von der angebotenen unterscheidet

Beschreibung

Komplett handbemalt
Gemalt von Akademie absolvierte europäische Künstler
Museumsqualität
+ 4cm (1.6") Ränder zum Strecken
Schaffungszeit: 8-9 wochen
Versandkostenfrei!

Wir schaffen unsere Gemälde in Museumsqualität und unter Berücksichtigung höchster akademischer Standards. Die Gemälde-Reproduktion wird vollständig mit Ölfarben auf eine leere Leinwand gemalt. Wir fügen zusätzlich 4 cm leeren Abstand über die angebotene Gröβe hinzu, welche für strecken der Leinwand auf den Keilrahmen benutzt werden.

Die Schaffung Ihrer van Rijn Rembrandt nimmt Zeit in Anspruch. Das Bild sollte nicht zu schnell gemalt werden, man sollte keinen Fristen hinterherjagen. Das Bild benötigt Zeit, um hohe Qualität und Detailtreue zu erreichen, sowie um vollständig versandbereit zu trocknen. Abhängig vom Aufwand, von der Detailgetreue und Bildgröße, brauchen wir 8-9 Wochen, um das Bild fertig zu stellen.
Wenn eine Änderung in Bezug auf die Frist notwendig sein sollte, oder sollte Ihre Bestellung in einer für uns äuβerst belebten Periode aufgegeben werden, werden wir Sie per E-Mail über die, von uns für Ihre Reproduktion gebrauchte Zeit, informiert.

Wir rahmen unsere Ölgemälde-Reproduktionen nicht ein. Die Ölgemälde sind ein kostenaufwendiges Produkt, und die Gefahr einer Beschädigung eines im Rahmen gespannten Gemäldes während des Transportes ist äuβerst hoch.
Außerdem gibt es postalische Beschränkungen bezüglich der Größe der Sendung.
Darüber hinaus kann der Versandpreis aufgrund der Abmessungen der gespannten Leinwand den Preis des Produkts selbst übersteigen.

Sie können Ihr Gemälde in Ihrem örtlichen Rahmengeschäft aufspannen und einrahmen.

Sobald das Gemälde The Anatomy Lecture of Dr. Nicolaes Tulp fertig und trocken ist, wird es an Ihre Lieferadresse versendet.

Wir bieten kostenlosen Versand sowie kostenpflichtige Express-Transportdienste an.

Die Leinwand es eingerollt, in einem festen und sicheren Versandrohr. Sie können den Versandpreis mit dem Tool Geschätzte Steuern und Versandgebühren überprüfen.

Über 20 Jahre Erfahrung
Nur Museumsqualität

TOPofART Gemälden stellen wir nur mit Museumsqualität her. Unsere Künstler mit akademischer Ausbildung lassen keine Kompromisse in Bezug auf die Qualität und der Detailtreue des bestellten Gemäldes zu. Wir pflegen keine Zusammenarbeit und werden nie eine solche mit Ateliers mit niedriger Qualität aus dem Fernen Osten zulassen. Wir sind in Europa ansässig, und Qualität ist unsere leitende Priorität.

The Anatomy Lesson of Dr. Nicolaes Tulp is a 1632 oil painting by Rembrandt housed in the Mauritshuis museum in The Hague, the Netherlands.
Dr. Nicolaes Tulp is pictured explaining the musculature of the arm to medical professionals. The corpse is that of the criminal Aris Kindt, strangled earlier that day for armed robbery. Some of the spectators are various doctors who paid commissions to be included in the painting.
The event can be dated to 16 January 1632: the Amsterdam Guild of Surgeons, of which Tulp was official City Anatomist, permitted only one public dissection a year, and the body would have to be that of an executed criminal.
Anatomy lessons were a social event in the 17th century, taking place in lecture rooms that were actual theatres, with students, colleagues and the general public being permitted to attend on payment of an entrance fee. The spectators are appropriately dressed for a solemn social occasion. It is thought that, with the exception of the figures to the rear and left, these people were added to the picture later.
One person is missing: the Preparator, whose task it was to prepare the body for the lesson. In the 17th century an important scientist such as Dr. Tulp would not be involved in menial and bloody work like dissection, and such tasks would be left to others. It is for this reason that the picture shows no cutting instruments. Instead we see in the lower right corner an enormous open textbook on anatomy, possibly the 1543 De Humani Corporis Fabrica (Fabric of the Human Body) by Andreas Vesalius.
Medical specialists have commented on the accuracy of muscles and tendons painted by the 26 year old Rembrandt. It is not known where he obtained such knowledge; it is possible that he copied the details from an anatomical textbook. However, in 2006 Dutch researchers recreated the scene with a male cadaver, revealing several discrepancies of the exposed left forearm compared to that of a real corpse. The surgically astute will notice that the origin of the exposed forearm muscles would seem to indicate that the flexor compartment originates at the lateral epicondyle, when it is, in fact, the medial epicondyle. It is the common extensor origin that originates at the lateral epicondyle.
The face of the corpse is partially shaded, a suggestion of umbra mortis (shadow of death), a technique that Rembrandt was to use frequently. The painting is signed in the top-left hand corner Rembrandt f 1632. It is the first known instance of Rembrandt signing a painting with his forename as opposed to the initials RHL (Rembrandt Harmenszoon of Leiden), and is thus a sign of his growing artistic confidence.

Write a review

Write your review here!
Top