Der dritte Mai 1808 in Madrid, 1814 Francisco de Goya (1746-1828)

Standort: Prado Museum Madrid Spain
Originalmaß: 268 x 347 cm

Ölgemälde Reproduktion

1 Revue
$5003.05 USD
Bedingung : Ungerahmt
SKU:GOY-16852
Bildmaß:

Wenn Sie eine andere Größe als die angebotene wünschen

Beschreibung

Vollständig handbemalt
Gemalt von europäischen Künstlern mit akademischer Ausbildung
Museumsqualität
+ 4 cm Spielraum zum Dehnen
Erstellungszeit: 6-8 Wochen
Kostenloser Versand!

Wir schaffen unsere Gemälde in Museumsqualität und unter Berücksichtigung höchster akademischer Standards. Die Gemälde-Reproduktion wird vollständig mit Ölfarben auf eine leere Leinwand gemalt. Wir fügen zusätzlich 4 cm leeren Abstand über die angebotene Gröβe hinzu, welche für strecken der Leinwand auf den Keilrahmen benutzt werden.

Die Schaffung Ihrer Francisco de Goya nimmt Zeit in Anspruch. Das Bild sollte nicht zu schnell gemalt werden, man sollte keinen Fristen hinterherjagen. Das Bild benötigt Zeit, um hohe Qualität und Detailtreue zu erreichen, sowie um vollständig versandbereit zu trocknen. Abhängig vom Aufwand, von der Detailgetreue und Bildgröße, brauchen wir 6-8 Wochen, um das Bild fertig zu stellen.
Wenn eine Änderung in Bezug auf die Frist notwendig sein sollte, oder sollte Ihre Bestellung in einer für uns äuβerst belebten Periode aufgegeben werden, werden wir Sie per E-Mail über die, von uns für Ihre Reproduktion gebrauchte Zeit, informiert.

Wir rahmen unsere Ölgemälde-Reproduktionen nicht ein. Die Ölgemälde sind ein kostenaufwendiges Produkt, und die Gefahr einer Beschädigung eines im Rahmen gespannten Gemäldes während des Transportes ist äuβerst hoch.
Außerdem gibt es postalische Beschränkungen bezüglich der Größe der Sendung.
Darüber hinaus kann der Versandpreis aufgrund der Abmessungen der gespannten Leinwand den Preis des Produkts selbst übersteigen.

Sie können Ihr Gemälde in Ihrem örtlichen Rahmengeschäft aufspannen und einrahmen.

Sobald das Gemälde Der dritte Mai 1808 in Madrid fertig und trocken ist, wird es an Ihre Lieferadresse versendet.

Wir bieten kostenlosen Versand sowie kostenpflichtige Express-Transportdienste an.

Die Leinwand es eingerollt, in einem festen und sicheren Versandrohr. Sie können den Versandpreis mit dem Tool Geschätzte Steuern und Versandgebühren überprüfen.

Über 20 Jahre Erfahrung
Nur Museumsqualität

TOPofART Gemälden stellen wir nur mit Museumsqualität her. Unsere Künstler mit akademischer Ausbildung lassen keine Kompromisse in Bezug auf die Qualität und der Detailtreue des bestellten Gemäldes zu. Wir pflegen keine Zusammenarbeit und werden nie eine solche mit Ateliers mit niedriger Qualität aus dem Fernen Osten zulassen. Wir sind in Europa ansässig, und Qualität ist unsere leitende Priorität.

1 Reviews

1 Revue

5.00 Gesamtbewertung

5
1
4
0
3
0
2
0
1
0

User Avatar
GygyVerified Reviewer
10th June 2016 4:11pm
Francisco José de Goya y Lucientes - The Third of May 1808 or The Executions

The scene represents an episode in the reprisals of the French troops. A mass execution is taking place. Three dead bodies lie in the blood; a monk and five men on the left are receiving the volley. Near them, coming up along the wall illuminated by a lantern, is another file of the condemned. It is night; against the dark sky, a church and some houses; in the foreground, circled with penetrating light and cast shadows, the brutal, merciless execution.

Our attention is attracted by the figure of the condemned man in a white shirt with his arms raised who is defying the killers, bent over and absorbed in taking aim, while the monk prays and other men make despairing gestures. It is an evocation terrible in its incisiveness, almost premonitory of more recent episodes of ferocious and indiscriminate massacre. And certainly, without a great ethical force, a profound intuition of man's barbarism, Goya could not have expressed with such Homeric gravity this supreme moment in which the millennial cult of violence and death is celebrated. His human participation in the event is grasped in the picture's atmosphere of a tragedy that has been suffered.

This is not the case in Manet's Execution of Maximilian, which was inspired by Goya's work. In Manet's painting a sort of sceptical detachment prevails, with the interest in the pictorial problem serenely dominating all else; a feeling that has no part in this terrible, fulminating epic of modern barbarism.
Top