Rebecca und Eliezer, c.1660 Bartolome Esteban Murillo (1617-1682)

Standort: Prado Museum Madrid Spain
Originalmaß: 108 x 151.5 cm

Ölgemälde Reproduktion

1 Revue
$2559.63 USD
Bedingung : Ungerahmt
SKU:MBE-16769
Bildmaß:

Wenn Sie eine andere Größe als die angebotene wünschen

Beschreibung

Vollständig handbemalt
Gemalt von europäischen Künstlern mit akademischer Ausbildung
Museumsqualität
+ 4 cm Spielraum zum Dehnen
Erstellungszeit: 8-9 Wochen
Kostenloser Versand!

Wir schaffen unsere Gemälde in Museumsqualität und unter Berücksichtigung höchster akademischer Standards. Die Gemälde-Reproduktion wird vollständig mit Ölfarben auf eine leere Leinwand gemalt. Wir fügen zusätzlich 4 cm leeren Abstand über die angebotene Gröβe hinzu, welche für strecken der Leinwand auf den Keilrahmen benutzt werden.

Die Schaffung Ihrer Bartolome Esteban Murillo nimmt Zeit in Anspruch. Das Bild sollte nicht zu schnell gemalt werden, man sollte keinen Fristen hinterherjagen. Das Bild benötigt Zeit, um hohe Qualität und Detailtreue zu erreichen, sowie um vollständig versandbereit zu trocknen. Abhängig vom Aufwand, von der Detailgetreue und Bildgröße, brauchen wir 8-9 Wochen, um das Bild fertig zu stellen.
Wenn eine Änderung in Bezug auf die Frist notwendig sein sollte, oder sollte Ihre Bestellung in einer für uns äuβerst belebten Periode aufgegeben werden, werden wir Sie per E-Mail über die, von uns für Ihre Reproduktion gebrauchte Zeit, informiert.

Wir rahmen unsere Ölgemälde-Reproduktionen nicht ein. Die Ölgemälde sind ein kostenaufwendiges Produkt, und die Gefahr einer Beschädigung eines im Rahmen gespannten Gemäldes während des Transportes ist äuβerst hoch.
Außerdem gibt es postalische Beschränkungen bezüglich der Größe der Sendung.
Darüber hinaus kann der Versandpreis aufgrund der Abmessungen der gespannten Leinwand den Preis des Produkts selbst übersteigen.

Sie können Ihr Gemälde in Ihrem örtlichen Rahmengeschäft aufspannen und einrahmen.

Sobald das Gemälde Rebecca und Eliezer fertig und trocken ist, wird es an Ihre Lieferadresse versendet.

Wir bieten kostenlosen Versand sowie kostenpflichtige Express-Transportdienste an.

Die Leinwand es eingerollt, in einem festen und sicheren Versandrohr. Sie können den Versandpreis mit dem Tool Geschätzte Steuern und Versandgebühren überprüfen.

Über 20 Jahre Erfahrung
Nur Museumsqualität

TOPofART Gemälden stellen wir nur mit Museumsqualität her. Unsere Künstler mit akademischer Ausbildung lassen keine Kompromisse in Bezug auf die Qualität und der Detailtreue des bestellten Gemäldes zu. Wir pflegen keine Zusammenarbeit und werden nie eine solche mit Ateliers mit niedriger Qualität aus dem Fernen Osten zulassen. Wir sind in Europa ansässig, und Qualität ist unsere leitende Priorität.

1 Reviews

1 Revue

5.00 Gesamtbewertung

5
1
4
0
3
0
2
0
1
0

User Avatar
GygyVerified Reviewer
10th January 2016 6:36pm
Murillo - Rebecca and Eleazar

Typical of Murillo's middle period is the taste for Ribera and the references to Reni. The Biblical scene takes place on a stage immediately presented to the spectator- and is developed in the arc of figures around the cylindrical well. The handling of the terra-cotta amphora emphasizes the divergence of directions, and the compositional bridge between Eleazar and the group of women is clear and simple. In the background to the left, in the road in the valley, a caravan waits in sunlight, a device frequent in Murillo. The colour, especially in the marginal areas, preserves the smoky contrasts of Ribera, but in the polite, somewhat idealized figures of the women, it is enlivened by pleasingly liquid as well as ringing notes. The high, sometimes conventional, professionalism typical of many of Murillo's works, is surpassed in this calm, intimate and luminous performance.

It is typical of the artist, in this as in other representations of sacred themes (the Mosaic and Christological scenes in La Caridad, Seville, 1670-74), to shift the main interest to genre aspects, refining and rendering affable representations of the contemporary world, especially the peasant's. There is a sentimental inflection which, declining from an intentionally realistic point of departure toward the crudely pictorial (as in The Beggars), would be appreciated by the pastoral Arcadians of the following century.
Top