Stillleben mit Gefäßen, c.1650 Francisco de Zurbaran (1598-1664)

Standort: Prado Museum Madrid Spain
Originalmaß: 46 x 84 cm

Ölgemälde Reproduktion

1 Revue
$1143.72 USD
Bedingung : Ungerahmt
SKU:ZUR-16764
Bildmaß:

Wenn Sie eine andere Größe als die angebotene wünschen

Beschreibung

Vollständig handbemalt
Gemalt von europäischen Künstlern mit akademischer Ausbildung
Museumsqualität
+ 4 cm Spielraum zum Dehnen
Erstellungszeit: 8-9 Wochen
Kostenloser Versand!

Wir schaffen unsere Gemälde in Museumsqualität und unter Berücksichtigung höchster akademischer Standards. Die Gemälde-Reproduktion wird vollständig mit Ölfarben auf eine leere Leinwand gemalt. Wir fügen zusätzlich 4 cm leeren Abstand über die angebotene Gröβe hinzu, welche für strecken der Leinwand auf den Keilrahmen benutzt werden.

Die Schaffung Ihrer Francisco de Zurbaran nimmt Zeit in Anspruch. Das Bild sollte nicht zu schnell gemalt werden, man sollte keinen Fristen hinterherjagen. Das Bild benötigt Zeit, um hohe Qualität und Detailtreue zu erreichen, sowie um vollständig versandbereit zu trocknen. Abhängig vom Aufwand, von der Detailgetreue und Bildgröße, brauchen wir 8-9 Wochen, um das Bild fertig zu stellen.
Wenn eine Änderung in Bezug auf die Frist notwendig sein sollte, oder sollte Ihre Bestellung in einer für uns äuβerst belebten Periode aufgegeben werden, werden wir Sie per E-Mail über die, von uns für Ihre Reproduktion gebrauchte Zeit, informiert.

Wir rahmen unsere Ölgemälde-Reproduktionen nicht ein. Die Ölgemälde sind ein kostenaufwendiges Produkt, und die Gefahr einer Beschädigung eines im Rahmen gespannten Gemäldes während des Transportes ist äuβerst hoch.
Außerdem gibt es postalische Beschränkungen bezüglich der Größe der Sendung.
Darüber hinaus kann der Versandpreis aufgrund der Abmessungen der gespannten Leinwand den Preis des Produkts selbst übersteigen.

Sie können Ihr Gemälde in Ihrem örtlichen Rahmengeschäft aufspannen und einrahmen.

Sobald das Gemälde Stillleben mit Gefäßen fertig und trocken ist, wird es an Ihre Lieferadresse versendet.

Wir bieten kostenlosen Versand sowie kostenpflichtige Express-Transportdienste an.

Die Leinwand es eingerollt, in einem festen und sicheren Versandrohr. Sie können den Versandpreis mit dem Tool Geschätzte Steuern und Versandgebühren überprüfen.

Über 20 Jahre Erfahrung
Nur Museumsqualität

TOPofART Gemälden stellen wir nur mit Museumsqualität her. Unsere Künstler mit akademischer Ausbildung lassen keine Kompromisse in Bezug auf die Qualität und der Detailtreue des bestellten Gemäldes zu. Wir pflegen keine Zusammenarbeit und werden nie eine solche mit Ateliers mit niedriger Qualität aus dem Fernen Osten zulassen. Wir sind in Europa ansässig, und Qualität ist unsere leitende Priorität.

1 Reviews

1 Revue

5.00 Gesamtbewertung

5
1
4
0
3
0
2
0
1
0

User Avatar
GygyVerified Reviewer
20th December 2015 12:36pm
Zurbaran - Still-Life

Like other still-lifes of Zurbaran which are also signed, this painting is first of all an authentic re-interpretation of Caravaggio in one fundamental aspect: the voluntary adoption of a 15th-century mode. The four objects (which are found again in other still-lifes by the artist) are placed on a continuous plane that is fixed between two vertical planes - foreground and back ground - with an extreme reduction of space.

The vase and the dishes share the same 'pure' volumetric quality, and their composition on the plane corresponds to an equally strict geometry, the lines of which can be obtained by drawing a plan of this picture as if it were an architectural elevation. The dishes on the sides are disposed in strict symmetry, as are their shadows.

In the centre, the left double-handled vase is aligned along the axis of the dishes, while the one to the right is pushed back and placed at an angle whose diagonal, projected towards the spectator, is marked by the handles. Another oblique direction is marked by the handles of the vase to the right. At the same time there is a delicate, suspended rhythm of balances in the alternation of heights and sizes of the equidistant objects. Mechanical symmetry is avoided and the image is animated by an internal, almost breathing rhythm.

Beneath an apparent simplicity, the artist shows all the depth and awareness of compositional structure, while the unity of the lateral light isolates the forms in an immobility of contemplation that is continually renewed.

Write a review

Write your review here!
Top